Foto by Conny Faber

Jeff Mack

COUNTERTENOR | TROMPETER

Der 1989 in Luxemburg geborene Jeff Mack erhielt 1. Preise in den Fächern Trompete, Gesang, Kammermusik Harmonielehre und Solfege. Im Jahr 2012 erhielt er in der Klasse von Blaise Stelandre, das Diplom supérieur für Trompete, mit Erfolg. Seit 2010 studiert er an der Hochschule für Musik Mainz bei Lutz Mandler und Malte Burba.

Zugleich nahm er Gesangsunterricht bei Mariette Lentz, in dem er 2014 das Diplom supérieur mit großer Auszeichnung erhielt. Er ist Mitglied diversen Ensembles wie dem Trio Inverso, dem European Union Youth Wind Orchestra, den Duke's Singers und dem Ensemble vocal du Luxembourg .

Den jungen Countertenor zieht es insbesondere zur Musik des 15. - 18. Jahrhundert. In verschiedenen Meisterkursen arbeitete er u.a. mit Antonella Cesari, Philippe Jaroussky, Andreas Scholl sowie den King’s Singers und konzertierte mit renommierten Dirigenten, wie Pierre Cao (L), Jan Cober (NL), Ralf Otto (D), Wolfram Koloseus (D), Patrick Davin (B) und Grete Pedersen (N), und Orchestern, wie dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg, Mainzer Bachorchester, Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und dem Neumeyer Consort. 2014 debütierte er in der Rolle des Rinaldo aus der gleichnamigen Oper am CAPe Ettelbruck (Lux) und am Theater in Esch-sur-Alzette (Lux).

Konzerte brachten ihn durch Europa, Kanada, die Vereinigten Staaten und Südafrika. So konnte er sein Können bisher in Fernseh-, Radio- und CD-Produktionen unter Beweis stellen. Seit 2013 unterrichtet er an der Musikschule der UGDA Trompete, Ensemblespiel und Chant chorale.

Created by wetzel.lu